72-Stunden-Aktion

Wir waren mit dabei

72 Stunden lang wurde von Kindern und Jugendlichen der katholischen Seelsorgeeinheit Neckar-Fils das Thema Plastik beackert. Die Sozialaktion der Jugendorganisation der katholischen Kirche, Bund deutscher katholischer Jugend (BdKJ), wurde in ganz Deutschland mit insgesamt 3.400 Gruppen und 160.000 Mitwirkenden organisiert.
Das Motto lautete „Uns schickt der Himmel“.
Begonnen hat die Aktion pünktlich am Donnerstag, 23. Mai um 17:07 Uhr und endete erfolgreich am Sonntag, 26. Mai ebenfalls um 17:07 Uhr.

Was war in Plochingen geboten?
Eine ganze Menge: Müll sammeln auf dem Bruckenwasen, einen Infostand organisieren, plastikfreies Grillen sowie eine Plastikwerkstatt bei der mit Plastikmüll gebastelt wurde. Hier entstanden tolle Ideen und wunderschöne Kunstwerke.
Ideengeber und Unterstützer der Plastik-Aktion in Plochingen war das Umweltzentrum Neckar-Fils und der BUND Unteres Filstal. Mit dem Zitat aus Afrika „Viele kleine Leute in vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, können das Gesicht der Welt verändern“ wurde die Aufgabe in Angriff genommen. Es wurde zum Thema recherchiert, dokumentiert und präsentiert. Zunächst wurde am Freitag der Bruckenwasen vom Müll gesäubert. Die Ministranten bekamen von Passanten viel Lob für ihr Engagement. Am Infostand am Samstag wurden die Plochinger in der Fuß-gängerzone von den Jugendlichen mit Fragen, rund um das Thema Plastikmüll konfrontiert. Sie gaben aber auch Antworten und zeigten Alternativen auf wie etwa Bienenwachstücher statt Frischhaltefolie oder Stoffbeutel statt Plastiktüte. Am Sonntag entstanden aus Plastikabfällen tolle Kunstwerke. Die 72 Stunden vergingen wie im Flug und alle hatten viel Spaß. Ein kritisches Bewusstsein für das Thema Plastik wurde gelegt. Also fangen wir damit an, unsere Welt zu verändern, denn uns schickt der Himmel.

Kommentare sind geschlossen.